Weiterbildungsausflug Metalldesigner 2017

Am 9. Juni unternahmen die Metalltechniker und Metalldesigner wieder, bei sommerlichen Temperaturen, einen Kulturausflug. Diesmal ging es mit dem Bus in Richtung Burgenland. Eine Gruppe besuchte den Windpark Bruck an der Leitha und besichtigte ein Windrad mit Aussichtsplattform. Über eine innen liegende Wendeltreppe mit 280 Stufen kletterten alle Teilnehmer ohne Höhenangst zur verglasten Plattform in ca. 60 Meter Höhe. Dort konnte man den Rotorblättern zusehen, wie Windenergie in Drehbewegung umgesetzt und letztendlich Strom erzeugt wird. Die andere Gruppe fuhr zur Firma Landgarten. Diese produziert leckere Knabber- und Schoko Snacks. Die Besucher hatten die einzigartige Gelegenheit direkt „in die Töpfe“ eines modernen Bio-Betriebs zu schauen und fertige Bio-Snacks zu verkosten.

Gestärkt nach dem Mittagessen in der Mole West am Neusiedlersee ging es am Nachmittag weiter zum Flughafen Schwechat. Zuerst stand eine Führung in der AUA-Werft am Programm. Schimmerndes Metall, Turbinen, hoch wie ein kleines Haus, 60 Meter Flügelspannweite - hier hat man uns gezeigt, wie viel Technik in einem Flieger steckt. Egal ob Turbinen, Fahrwerk oder Laderaum, wir konnten alles genau ansehen. Wussten Sie, dass im Hangar 1 auf 6.000 m2 und Hangar 2 auf 9.700 m2 alle Wartungsarbeiten und Reparaturen der Austrian Airlines durchgeführt werden? Auch eine Lehrwerkstätte ist dort vorhanden. Nach der Werft Führung ging es dann mit einem Spezialbus und einer sehr rührigen Führerin zum Vorfeld. Dort konnten wir die Abfertigung von Luftfahrzeugen aus nächster Nähe sehen und durften sogar den Start der AUA Boeing 777 am Rollfeldrand beobachten.

Nach diesen interessanten Führungen kehrten wir noch beim Weingut Alphart in Traiskirchen ein, wo wir diesen schönen Tag nochmals Revue passieren ließen.